Beschwerden über unsere Dienstleistungen?

Sie sind unzufrieden mit unseren Dienstleistungen? Sie möchten sich über die unzureichende Bearbeitung einer Anfrage, zu lange Wartezeiten (Erhalt von Dokumenten, Bearbeitungsfrist Ihrer Akte, etc.) beschweren oder über die Unrichtigkeit einer Entscheidung?

Teilen Sie uns Ihre Unzufriedenheit mit, indem Sie eine Beschwerde einreichen und es uns somit ermöglichen, unsere Dienstleistung zu verbessern.

Was ist eine zulässige Beschwerde?

Folgende Situationen können als zulässig betrachtet werden:

  • Eine fehlerhalte Ausführung oder Nicht-Ausführung seitens eines Personalmitglieds;
  • Ein unfreundlicher Empfang;
  • Eine Abweichung von vorgeschriebenen Verfahren;
  • Die Nicht-Einhaltung einer Frist;
  • Eine unbegründete Entscheidung.

Folgende Situationen werden nicht als zulässig betrachtet:

  • Eine Bitte um Information;
  • les notifications;
  • Anregungen, Vorschläge;
  • Einwände betreffend die Gesetzgebung;
  • Laufende Gerichtsverfahren;
  • Fälle, für die wir nicht zuständig sind.

Bitte beachten Sie: eine Beschwerde ist kein Beschwerdeverfahren! 

  • Wenn Sie keine administrative Entscheidung zustimmen und dies zerstören wollen, muss dann das Beschwerdeverfahren verwendet werden. 
  • Das Beschwerdeverfahren ist immer auf den Brief mit der Verwaltungsentscheidung aufgeführt.

Wer kann eine Beschwerde einreichen?

Jeder Benutzer, der unsere Dienstleistung in Anspruch nimmt, kann eine Beschwerde einreichen. Achtung: um Ihnen zu antworten, darf eine Beschwerde nicht anonym eingereicht werden.

Wie wird eine Beschwerde eingereicht?

  • Online: über unser online Beschwerdeformular (zu bevorzugen)
  • Schriftlich:
    • Per Brief: CAPAC, zu Händen des Beschwerdekoordinators, rue de Brabant 62 – 1210 Bruxelles;
    • Indem Sie am Schalter ein Beschwerdeformular beantragen und es ausfüllen.

Was geschieht mit Ihrer Beschwerde?

Wenn Sie eine Beschwerde eingereicht haben, erhalten Sie sofort oder spätestens innerhalb von 2 Tagen eine allgemeine Empfangsbestätigung.

Wir verpflichten uns, Ihnen innerhalb von 10 Kalendertagen nach Empfangsdatum Ihrer Beschwerde zu antworten, es sei denn, die Frist wird von einer Zwischenmeldung unterbrochen.

Sie sind mit der Antwort nicht zufrieden?

Wenn die Bearbeitung Ihrer Beschwerde sie nicht zufrieden stellt, können Sie sich an den föderalen Vermittler wenden:

Haben Sie noch Fragen?

Sie haben noch Fragen über unsere Vorgehensweise bezüglich der Beschwerden? Wenden Sie sich unter der Nummer 02 / 209 13 24 an unser Kontaktcenter (jeden Werktag von 8Uhr30 bis 12Uhr und von 13Uhr bis 16Uhr).

Letzte Änderung: 08/03/2018