Teilzeitarbeit

Am Anfang der Teilzeitbeschäftigung

Sie müssen bei Ihrer Zahlstelle der HfA vorsprechen, um:

  • die Einkommensgarantieunterstützung zu beantragen, indem Sie das Formular C131A-Arbeitnehmer vollständig ausfüllen. Sie müssen auch das Formular C131A-Arbeitgeber übermitteln, das von Ihrem Arbeitgeber ausgefüllt wurde, wenn der Arbeitgeber nicht die elektronische Mitteilung "Meldung des Beginns einer Teilzeitarbeit mit Aufrechterhaltung der Rechte" benutzt. Dieser Antrag muss innerhalb einer zweimonatigen Frist ab dem Tag nach dem Beginn Ihrer Teilzeitarbeit beim Arbeitslosenamt eintreffen;
  • ein besonderes Kontrollformular C3-teilzeit zu beantragen, das Sie für den laufenden Monat und für die darauffolgenden drei Monate von Ihrer Gemeindeverwaltung für gültig erklären lassen müssen. Sie müssen das Formular laut den Anweisungen ausfüllen.

Achtung: da Sie ab Beginn Ihrer Beschäftigung im Besitz eines für gültig erklärten und korrekt ausgefüllten Kontrollformulars sein müssen, lassen Sie dieses Formular im Prinzip zu Beginn Ihrer Teilzeitarbeit für gültig erklären.

Sie müssen ebenfalls innerhalb einer zweimonatigen Frist ab dem Tag nach dem Beginn der Teilzeitarbeit beim ADG, bzw. bei ACTIRIS, FOREM oder VDAB vorsprechen, um:

  • Ihre Teilzeitbeschäftigung anzumelden;
  • sich als Vollzeitarbeitsuchender eintragen zu lassen.

Während der Teilzeitbeschäftigung

Sie müssen alle drei Monate bei Ihrer Gemeinde vorstellig werden, um dort Ihre Kontrollformulare C3-teilzeit für die folgenden drei Monate für gültig erklären zu lassen.

Am Ende eines jeden Monats müssen Sie das für gültig erklärte und korrekt ausgefüllte Formular C3-teilzeit Ihrer Zahlstelle der HfA übermitteln.

Sie müssen auch ein Formular C131B einreichen, das von Ihrem Arbeitgeber ausgefüllt wurde, wenn dieser nicht die elektronische Mitteilung "Monatliche Meldung der Teilzeitarbeit zur Berechnung der Zulage zur Gewährleistung des Einkommens" benutzt.

Mit diesem Formular oder dieser elektronischen Meldung kann die Einkommensgarantieunterstützung des betroffenen Monats berechnet werden.

Letzte Änderung: 04/10/2017