Vollarbeitslosigkeit nach einer Unterbrechung

Welche Schritte müssen Sie unternehmen?

Wenn Sie Arbeitslosenunterstützungen erhalten möchten, müssen Sie sich persönlich bei Ihrer Zahlstelle der HfA vorstellen.

Wenn Sie die Bedingungen erfüllen, um Unterstützungen zu beziehen, werden Sie ab dem Antragsdatum entschädigt werden.

Es liegt also in Ihrem Interesse:

  • sich sofort bei Beginn Ihrer Arbeitslosigkeit bei Ihrer Zahlstelle der HfA zu melden, selbst wenn Sie nicht im Besitz aller erforderlichen Dokumente sind;
  • mit dem zuständigen regionalen Arbeitsvermittlungsdienst Kontakt auf zu nehmen, um sich als Arbeitsuchender eintragen zu lassen. Sie können sich am Tag des Antrages oder in den folgenden 8 Kalendertagen eintragen lassen.

Welche Formulare?

Der Antrag muss bei Ihrer Zahlstelle der HfA mittels folgender Formulare eingereicht werden:

  • entweder das Formular C6, das Ihre Krankenkasse Ihnen ausgestellt hat, weil Sie arbeitsunfähig waren;
  • oder das Formular C4, das Ihr Arbeitgeber Ihnen am Ende des Arbeitsvertrages aushändigt;
  • oder das Formular C109, das bei Ihrer Zahlstelle der Hfa verfügbar ist, nach einem Inaktivitätszeitraum oder einem Zeitraum von selbständiger Arbeit.

Wenn Sie die Formulare C4 und/oder C6 nicht rechtzeitig erhalten können. In diesem Fall ist Ihre Akte unvollständig und Sie müssen alles unternehmen, um diese Formulare schnellstens zu erhalten.

Die Formulare C4 oder C6 bezüglich früherer Arbeits- oder Arbeitsunfähigkeitszeiträume sind ebenfalls notwendig, wenn Sie diese Zeiträume nachweisen müssen, um zum Bezug der Unterstützungen zugelassen zu werden.

Sie müssen ebenfalls ein Formular C1 ("Erklärung über die persönliche und familiäre Situation") ausfüllen, verfügbar bei Ihrer Zahlstelle der HfA. Die Angaben, die Sie auf diesem Formular mitteilen, haben einen großen Einfluss auf Ihren Anspruch auf Unterstützungen, sowie deren Höhe. Es ist also wichtig dieses vollständig zu lesen und alle gestellten Fragen richtig zu beantworten. Ungenaue Auskünfte können einen Ausschluss und eine Rückforderung der Unterstützungen zur Folge haben.

Letzte Änderung: 04/10/2017